TRÜTZSCHLER-PREIS 2018

Der Trützschler-Preis wurde im Jahr 2013 durch die Nachkommen

von Wilhelm Adolph von Trützschler gestiftet.

Mit dem Preis werden jeweils am Schuljahresende Schüler unserer Einrichtung für besondere Leistungen ausgezeichnet.

So wurde der Preis 2013 dem damaligen Schülerrat verliehen.

2014 erhielt ihn ein Schüler, der sich durch besonderes Engagement im GTA-Bereich auszeichnete.

2015 ging der Preis an zwei Schülerinnen, die über ihre gesamte Schulzeit hinweg konstant fleißig lernten und somit immer hervorragende Leistungen erreichen konnten.

2016 wurde das ehrenamtliche Engagement einer Schülerin bei der Betreuung von Flüchtlingen und DaZ-Schülern mit diesem Preis gewürdigt.

2017 wurde der Preis drei Schülern überreicht, deren Engagement für die Belange unserer Schule in vielen Bereichen (z.B. in Projekten und Wettbewerben) weit über das normale Maß hinaus ging.

Seine Höhe berechnet sich stets nach der Zeit, die seit dem Tod Trützschlers vergangen ist. Der Falkensteiner Revolutionär wurde im Jahr 1849 hingerichtet. Seitdem sind 169 Jahre vergangen. Im Jahr 2018 erhielt der Preisträger also 169 €.

Der Trützschler-Preis ging im Jahr 2018 an TIM HEIDRICH aus der Klasse 10b.

Tim setzte sich uneigennützig für die Bereicherung des Schulalltags an unserer Einrichtung ein. Er betreute seit der 7. Klasse das Aquarium der Schule. Außerhalb der Unterrichtszeiten wusste er auch ohne Bitten eines Lehrers, welche wichtigen Arbeiten am Aquarium zu erledigen sind, sodass dieses immer ein kleines Schmuckstück im Biologiezimmer war.

Mit den Worten „Wenn Sie meine Hilfe brauchen, bin ich da.“ unterstützte er die Arbeiten im Alten Spital, das von unserer Schule gepflegt wird. Auch als sein Neigungskurs bereits beendet war, half er im ältesten Haus seiner Heimatstadt Falkenstein beim Erreichten einer Anzeigetafel und steht beim Zaunbau hilfreich zu Seite. mawohl