LESESCOUTS an der Trützschler-Oberschule

Am 5.12. fand an der Trützschler-Oberschule eine Veranstaltung für Schüler der 5. bis 7. Klassen, die sich für Bücher und für‘s Lesen interessieren, statt. Frau Rickers von der Stiftung Lesen besuchte unsere Schule und nahm sich mehrere Stunden Zeit für ein Projekt mit diesen Kindern.

Dabei wurden Spiele rund um die Welt der Bücher gespielt – vom Büchertitel-Erraten bis zu Stationen mit Aufgaben in Gruppen. Zum Einstieg gab es Fragen zu verschieden Buchklassen. Egal, ob man lieber Sachbücher, Krimis oder lustige Bücher liest – für jeden war etwas dabei! Frau Rickers brachte verschiedene Arten von Büchern mit und sagte: ,,Holt euch alle einfach mal ein Buch.“ Anschließend erzählte jeder, warum er/sie dieses Buch gewählt hatte. Die meisten Antworten lauteten: ,,Weil der Titel spannend klingt….“ oder ,,…. weil der Klappentext interessant ist….“.

Danach teilte uns Frau Rickers in Gruppen auf, in denen die Stationenarbeit durchgeführt wurde. Es wurden dabei knifflige Schätzfragen gestellt, z.B. wie viele Seiten ein zugeklebtes Buch besaß. Es gab auch Kreuzworträtsel.

Nach einer kurzen Mittagspause trafen wir uns in der Aula wieder und es ging sofort weiter. Beim nächsten Spiel legte Frau Rickers uns 5 Bilder von Büchern auf den Fußboden. Wir bekamen einen Zettel und mussten uns selbst einen Buchtitel zu einem der vorgegebenen Bücher ausdenken. Als alle fertig waren, sammelte die Projektleiterin alles ein, vermischte alles und jeder musste einen anderen Zettel ziehen. Diese wurden dann den Bildern zugeordnet. Anschließend besprachen alle gemeinsam, ob die Titel und die Bücher zusammenpassen. Frau Rickers löste dann auf und sagte uns, wie die Bücher wirklich heißen und worum es darin geht.

Mit einem Gruppenbild für unser Schuljahrbuch endete diese schöne Veranstaltung.

Kim Lucke,

Kl. 7b der Trützschler-OS Falkenstein